AKTION

TRANSIT FÜR ALLE

Gespräch: 13.7.2019 12.30, Burg Klempenow – Eintritt frei

Transit Für Alle

Ein Gedankenaustausch

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung und des Transit Festivals.

Musik umkreist den Globus, doch für die halbe Welt ist der Planet nicht rund.

Transit meint Durchlässigkeit und Austausch. Für Offene Wege auf einer Welt, für Freiheit und Nahrung. Der Boden ist für Alle. In einem kantigen Europa braucht es Übergänge jenseits von Nationen. Wir wagen den Blick ins Morgen – Wann wenn nicht jetzt?

Freie Bewegung auf den Heimatplaneten war schon in der Vorgeschichte die Basis für Über-Leben. Unser Jetzt speist sich aus den Böden von Morgen. Ist Zeit für Transformation? Bewusstes Tun und Kooperation sind Zeichen von Lebendigkeit. Wir wagen den Blick ins Kommende: zwisch Meer und Wüste stellt sich die Frage nach dem Erhalt der Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen. Auf welcher Welt wollen wir leben

Zu Gast sind: Bruno Watara (The Voice-Refugee Forum/Afrique Europe Interact), Peter Heibing (Seawatch, auch Maschinist für Seaeye, Mission Lifeline), Harald Glöde (borderlineeurope -Menschenrechte ohne Grenzen) und Steffen Kühne (Akademie für politische Bildung / Referent für Klimagerechtigkeit und sozialökologischen Umbau) Moderation: Ricardo Brunn (Redakteur/Autor).

Scroll to top
Zurück